NEFTA

www.adhs-neuss.de

Das Neusser Eltern-Fachkräfte-Training ADHS (NEFTA) ist ein Gruppenprogramm mit Informationen, Gesprächen und praktischen Übungen für Eltern bzw. betreuende Fachkräfte (Lehrer, Erzieher, OGS-Betreuer) von Kindern mit ADHS-Symptomen im Alter von 5 bis 10 Jahren. Die Gruppensitzungen für die Eltern und Fachkräfte werden getrennt voneinander durchgeführt. Beide Programme finden in Gruppen von höchstens 12 Personen einmal pro Woche für 90 Minuten statt. Es geht dabei vor allem um das Wohlbefinden und die Gefühle aller Beteiligten. In 5 Sitzungen für die Fachkräfte steht der Perspektivwechsel in die Situation des Kindes sowie eine Erleichterung der Kommunikation mit dem Kind und den Eltern im Fokus. In den 15 Sitzungen für die Eltern geht es um Entlastung durch den Blick auf die eigenen Gefühle sowie ebenso den Perspektivwechsel in die Situation des Kindes. Durch eine Betonung der Beziehungsebene zwischen Eltern und Kind sollen die ADHS-Symptome des Kindes abgemildert werden. Eine solche gute Beziehung ist als Basis für andere, eher verhaltensorientierte Maßnahmen wie Belohnungspläne unerlässlich. NEFTA unterscheidet sich also von den meisten bekannten Angeboten für Familien von Kindern mit ADHS dadurch, dass der Blick auf die Gefühle und eine positive Beziehung zwischen Eltern und Kind sowie zwischen Fachkräften und Kind gelenkt wird.

Bei Bedarf steht den Teilnehmern während der Gruppensitzungen eine Kinderbetreuung zur Verfügung. Beide NEFTA-Gruppen werden von einem geschulten Gruppenleiter-Paar geleitet.

NEFTA-Eltern-Angebot

  • 15 NEFTA-Sitzungen
  • kostenlos und wohnortnah
  • Entlastung und Unterstützung für die Eltern
  • Anregungen für eine gute Beziehung zwischen Eltern, Kind und pädagogischen Bezugspersonen
NEFTA-Fachkräfte-Angebot
  • 5 NEFTA-Sitzungen
  • Wissensvermittlung
  • praktisches Üben konkreter beziehungs- und bindungsorientierter Handlungs- und Konfliktlösestrategien im Umgang mit Kindern mit ADHS-Symptomen und deren Eltern